Bryce Canyon

Der Bryce Canyon Nationalpark befindet sich südwestlich in Utah auf einer Höhe von 2400 – 2700 Metern und zählt zu den schönsten Parks in den USA. Wie man an den Bildern sieht, kann der Park auch im Winter besucht werden. Bei starken Schneefall kommt es vor das die Straße zu den Aussichtspunkten auf den höheren Lagen  im Winter gesperrt wird. Die Wanderwege im Bryce Canyon sind nur mit Spezialausrüstung in der kalten Jahreszeit begehbar.
TIPP: Fastfood Ketten oder größere Supermärkte sucht man hier vergeblich. Vor dem Eingang gibt es nur ein paar Hotels und ein paar Tankstellen. Daher entweder in Vegas oder Page bereits genügend einkaufen.

Der Scenic Drive führt zu 13 Aussichtspunkten und hat eine länge von 29 km, darunter der Sunrise Point, Sunset Point, Inspiration Point und natürlich auch Bryce Point. Weiter im Süden des Parks befinden sich Natural Bridge sowie Rainbow Point und Yovimpa Point.

Der Park bietet zahlreiche Wanderwege verschiedener Länge und Schwierigkeitsgrade:

  • Rim Trail zwischen Sunset und Sunrise Points – leicht und weniger als 2 km
  • Mossy Cave – leicht und weniger als 2 km
  • Upper Inspiration Point – mittel, weniger als 2km
  • Navajo Loop – mittel ca. 3 km
  • Riggs Spring Loop – schwer ca. 14 km
  • Queen’s Garden Trail

Der Eintritt in den Bryce Canyon kostet 25 Dollar und berechtigt für den Eintritt an sieben aufeinander folgenden Tagen. Der America the Beautiful Jahrespass kann hier genutzt werden.


View larger map